In Indien verschmelzen klassische Melodien mit faszinierenden Mosaiken aus exquisiten Gemälden, alten Geweben und anderen Kunsthandwerkformen, göttliche Tanzdarbietungen, faszinierende Festivals sowie funkelnde Skulpturen zu einem lebendigen Potpourri aus Kunst und Handwerk. Jeder einzelne der indischen Bundesstaaten und Unionsterritorien besitzt üppige ethnische Ausprägungen, die das Land in Vitalität und Lebendigkeit erstrahlen lassen. Seien es das wunderschöne und bemerkenswert komplizierte Bidriware in Bidar oder der wunderschöne pinkfarbene Meenakari-Schmuck der Stadt Agra: die Wurzeln des indischen Kunsthandwerks sind in verschiedene Epochen der Geschichte eingebettet. Während die hochwertigen schweren Seidensare aus Kanjeevaram Kanchipuram ihren bescheidenen Anfang während der Herrschaft der Pallava-Könige (275 n. Chr. bis 897 n. Chr.) fanden, soll die Chikankari-Stickerei von Lucknow eine Schenkung der Moghul-Kaiserin Nur Jahan im 17. Jahrhundert gewesen sein, die selbst eine Meisterin dieses Kundshandwerks war. Tauchen Sie tief in einige der beeindruckendsten Archive des Kunsthandwerks des Landes ein, um die Nuancen der vielfältigen Kultur Indiens zu genießen,

Farben der Kultur

Von prächtigen Gemälden bis hin zu wunderschönem Holzhandwerk und Textilien bietet Indien ein reiches und einzigartiges Erbe.

sozialer Feed

Teilen Sie Ihre Momente